Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsklinik für Neurologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Twitter

Christa Lorenz-ALS-Forschungspreis 2011

Mechanismen bei neurodegenerativen Erkrankungen auf der Spur

Mit dem "Christa Lorenz-ALS-Forschungspreis 2011" wurde Professor Dr. Michael T. Heneka vom Universitätsklinikum Bonn für seine hervorragenden wissenschaftlichen Originalarbeiten zur Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) geehrt. Der Forschungspreis der Stiftung für medizinische Wissenschaft mit Sitz in Frankfurt a. M. wurde zum dritten Mal in Magdeburg verliehen.

Mehr dazu erfahren Sie unter idw-online.de

02christa_lorenz2011
Auszeichnung mit dem "Christa Lorenz-ALS-Forschungspreis 2011".
Klinikdirektor Professor Dr. Hans-Jochen Heinze, Rektor der OVGU, Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann, Forschungspreisträger Prof. Dr. Michael T. Heneka von der Universität Bonn und Leitender Oberarzt Prof. Dr. Stefan Vielhaber. (v.l.)

Kornelia Suske
Pressestelle
Klinikum der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

vorherigeSeite naechsteSeite
Letzte Änderung: 25.02.2016 - Ansprechpartner: Ögelin Düzel
 
 
 
 

Christa Lorenz-ALS-Forschungspreis
  » Christa Lorenz-ALS-
Forschungspreis 2015


  » 2013
  » 2011
  » 2010
  » 2009