UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR NEUROLOGIE

Studienteilnahme

Aktuell führen wir Studien zur akustischen und visuellen Wahrnehmung durch, für die wir gesunde Teilnehmer und Teilnehmerinnen im Alter von 18 – 35 Jahren suchen.

Zudem führen wir klinische Studien zu Morbus Parkinson und Multipler Sklerose (MS) durch, für die wir Betroffene suchen, die unsere Forschung mit ihrer Teilnahme unterstützen möchten.

In Zusammenarbeit mit der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Magdeburg untersuchen wir, ob die Wirkung eines gängigen orthographiebasierten Trainings bei Lese-Rechtschreibstörung (LRS, Legasthenie, Dyslexie) mittels schwacher elektrischer Impulse zusätzlich verbessert werden kann. Für diese Studie suchen wir Mädchen und Jungen im Alter von 8 – 18 Jahren mit einer Lese-Rechtschreibstörung.

Bei Interesse zur Teilnahme an unseren Studien, freuen wir uns über ein Mail an folgende Email-Adresse:

forschungsgruppe-neuropsychologie@ovgu.de

 


 

Patienten/-innen mit Multiple Sklerose gesucht!

Liebe Patientin, lieber Patient,

im Rahmen unserer Forschung untersuchen erschöpfungs-bedingte Veränderungen sowie mögliche Therapiemaßnahmen zur Behandlung chronischer Erschöpfung bei Multipler Sklerose. Hierfür führen wir zurzeit drei verschiedene Studien durch, die sich in der Art der angewandten Methoden, Anzahl der Testtermine und Höhe der Aufwandsentschädigung unterscheiden.

Bei der Fatigue-Symptomatik handelt es sich um ein sehr häufiges Symptom der Multiplen Sklerose. Dabei besteht ein dauerhafter Antriebs- und Energiemangel, der sich sowohl auf die körperliche als auch auf die geistige Leistungsfähigkeit auswirken kann. Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen deuten darauf hin, dass von außen zugeführte (nicht-invasive) Elektrostimulation die Fatigue-Symptomatik bei Multipler Sklerose subjektiv als auch objektiv verbessern kann.

Die transkranielle Elektrostimulation ist ein nicht-invasives Verfahren, bei dem Elektroden von außen auf die Kopfoberfläche gelegt werden um einen schwachen Strom zu applizieren wird. Die Methode ist absolut schmerzfrei und ungefährlich.

Teilnahmevoraussetzungen:

  • keine neurologischen oder psychiatrischen Erkrankungen neben der Multiplen Sklerose
  • keine Einnahme von Antidepressiva oder Neuroleptika
  • kein Schub oder Kortisoneinnahme in den letzten 3 Monaten.

Was erhalten Sie für Ihre Teilnahme:

  • als Dankeschön erhalten Sie je nach Studie eine Aufwandsentschädigung zwischen 30 bis 160 €
  • Sie unterstützen unsere wissenschaftliche Forschung auf höchstem Niveau und erfahren mehr über die Entstehung und Wirkung von chronischer Erschöpfung bei Multipler Sklerose
  • Sie ehalten zudem eine umfangreiche Darstellung Ihrer in der Studie gesammelten Daten

Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail an stefanie.linnhoff@med.ovgu.de oder rufen Sie uns an unter 0391-6721683.

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht und beantworten Ihnen gern weitere Fragen.

Letzte Änderung: 15.11.2019 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: