Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsklinik für Neurologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Twitter

2015

Pressemitteilung, 04.12.2015

151204DSC_2437pressemitteilung„Christa Lorenz-ALS- Forschungspreis“ 2015 verliehen
Prof. Dr. med. Mircea Ariel Schoenfeld von der Universitätsklinik für Neurologie Magdeburg wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen Originalarbeiten zur Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) mit dem "Christa Lorenz-ALS-Forschungspreis 2015" ausgezeichnet. Der mit 15.000 Euro dotierte Forschungspreis der Stiftung für medizinische Wissenschaft mit Sitz in Frankfurt a. M. wurde zum fünften Mal in Magdeburg verliehen, in diesem Jahr zum ersten Mal an einen Wissenschaftler aus Magdeburg.
mehr

Pressemitteilung, 29.10.2015

Subkortikale Veränderungen bei Patienten mit ALS sind mit kognitiven Defiziten assoziiert
(Gemeinsame Pressemitteilung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und des DZNE)
Die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) ist eine neurodegenerative Erkrankung des zentralen und peripheren Nervensystems. Es kommt zu einer fortschreitenden Schädigung der motorischen Nervenzellen, in dessen Folge es zu Muskelschwund und Muskelschwäche an Armen und Beinen sowie der Atemmuskulatur kommt. Die Ursachen sind mit Ausnahme der familiären Formen unbekannt und Therapien zeigten bislang wenig Erfolg mit Blick auf eine Heilung der schnell verlaufenden Erkrankung.
mehr

Pressemitteilung, 05.10.2015

Epilepsie im Wandel der Zeit - Update 2015
Aus Anlass des Tages der Epilepsie 2015 werden der Neurologe Dr. Friedhelm C. Schmitt, der Kinderarzt Prof. Dr. Gerhard Jorch und Gundula Kubczyk vom Landesverband Epilepsie bei einem Telefonforum am 9. Oktober Fragen beantworten.
mehr...

Pressemitteilung, 14.09.2015

150918demeztagDemenz-Vergiss mich nicht
In der Woche der Demenz 2015 findet am 18. September um 14 Uhr eine öffentliche Veranstaltung unter Beteiligung des DZNE, der Uniklinik für Neurologie und des Institut für Kognitive Neurologie und Demenzforschung auf dem Medizin-Campus statt.
mehr

 

Pressemitteilung, 04.05.2015

DSC05700_schlaganfallbus_pressemitteilung230Infobus „Herzenssache Schlaganfall“ in Magdeburg
Gesundheitsrisiken kennen, Symptome deuten, schnell reagieren - Aufklärung kann Leben retten: Die Universitätsklinik für Neurologie Magdeburg engagiert sich aktiv für die Kampagne „Herzenssache Schlaganfall“. Am 16. Mai 2015 steht der signalrote Infobus der Aufklärungskampagne „Herzenssache Schlaganfall“ von 10 bis 16 Uhr an der Goldschmiedebrücke in Magdeburg. Ärzte und Mitarbeiter der Stroke Unit (Schlaganfall-Zentrum) der Universitätsklinik für Neurologie stehen am Infobus für Fragen rund ums Thema Schlaganfall zur Verfügung.
mehr

Pressemitteilung, 13.03.2015

Neurowissenschaftler, Ingenieure und Informationstechniker bringen Patienten den Arzt rund um die Uhr ins Haus.
mehr

Pressemitteilung, 21.01.2015

Epilepsie im Spielfilm - Halt auf freier Strecke
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Epilepsie im Spielfilm” wird am 28. Januar 2015 der Spielfilm “Halt auf freier Strecke” im Oli-Kino gezeigt. Die interessierte Öffentlichkeit ist herzlich willkommen.
mehr

Pressemitteilung, 14.01.2015

9. Patienten-Seminar zum Thema Tiefe Hirnstimulation
Die Patienten-Seminare zum Thema Tiefe Hirnstimulation haben sich über die Jahre zu einem festen Event in der Universitätsklinik für Neurologie und der Universitätsklinik für Stereotaktische Neurochirurgie etabliert. Die im September 2007 ins Leben gerufene Veranstaltung beschäftigt sich mit Behandlungs- und Therapieverfahren bei Parkinson und anderen Bewegungsstörungen.
Zum 9. Patienten-Seminar laden beide Kliniken am Mittwoch, 21. Januar 2015, ein. Der Fokus liegt auf der Behandlung von Tremor mit der Hirnschrittmachertherapie.
Die Veranstaltung findet von 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr in der Mensa auf dem Campus des Uniklinikums, Leipziger Str. 44, statt und wendet sich sowohl an Patienten, die mittels Tiefer Hirnstimulation (THS) behandelt werden, als auch an Angehörige und Therapeuten sowie die interessierte Öffentlichkeit. Es ist bereits das 9. Seminar, das die beiden Kliniken regelmäßig zur Behandlung von Bewegungsstörungen durchführen.
mehr

Letzte Änderung: 27.01.2016 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Pressemitteilungen