Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 
 
 
 
 
 
 
 
Haus 6
Beschreibung

Zentralapotheke

Leiterin

Anschrift

 

 

 

Frau Dr. rer. nat. Stefanie Zibolka 

Universitätsklinikum Magdeburg A.ö.R.           Zentralapotheke                                                      Leipziger Str. 44                                                         39120 Magdeburg

Haus 6 / Haus 26 a  

 Zibolka_Apo_1

 

 

 

Kontakt

Chefsekretariat / Dokumentenmanagement (QMS)

Ilona Flörcke

Tel.: 0391-67-15941                                                     Fax: 0391-67-13049

zap@med.ovgu.de                    ilona.floercke@med.ovgu.de 

 045367~Ilona_Flörcke_V-0001

Die Zentralapotheke des Universitätsklinikums hat vielfältige Aufgaben und ein breites Leistungsspektrum.

Alle Stationen und Abteilungen der 25 Kliniken und 20 Institute der Universitätsmedizin Magdeburg werden mit Arzneimitteln, Medizinprodukten, Infusionen, Eigenherstellungen, klinischen Prüfpräparaten, Desinfektionsmitteln, modernen Wundauflagen sowie Labordiagnostika beliefert.

Der strategische Einkauf der Zentralapotheke stellt sicher, dass die Arzneimittel und Medizinprodukte nicht nur in einwandfreier Qualität unter Einhaltung aller fachlichen sowie gesetzlichen Anforderungen sondern auch rationell zur Verfügung stehen.

Die eigene Arzneimittelherstellung ermöglicht neben der kostengünstigen Produktion verschiedener Medikamente zusätzlich eine patientenorientierte Arzneimitteltherapie z. B. durch individuelle Zytostatikazubereitung, Herstellung von Mischinfusionen zur totalen parenteralen Ernährung (TPN), Entwicklung und Zubereitung kindgerechter Darreichungsformen und Dosierungen.

Die hohe Qualität der Eigenherstellungen kann durch die pharmazeutische Analytik von eingesetzten Rohstoffen und Endprodukten, ständige In-Prozess-Kontrollen und Plausibilitätsprüfungen patientenindividueller Anforderungen gewährleistet werden.

Die Zentralapotheke steht dem medizinischen und pflegerischen Personal des Universitätsklinikums jeden Tag rund um die Uhr als kompetenter Ansprechpartner zu unterschiedlichsten Fragestellungen rund um das Arzneimittel zur Verfügung und trägt durch unabhängige Informationsbereitstellung zur optimalen Versorgung der Patienten bei.

Pharmakoökonomische Beratungen, Verbrauchscontrolling und strategischer Einkauf ermöglichen den optimalen Einsatz vorhandener Ressourcen.

Die Zentralapotheke arbeitet eng mit den anderen im Gemeinschaftlichen Einkauf Norddeutscher Universitätsapotheken (GENUA) verbundenen Apotheken in allen Fragen einer optimalen Arzneimittelversorgung zusammen.

Das Leistungsspektrum wird ergänzt durch hausinterne Schulungen zu pharmazeutischen Fragestellungen, die ambulante Rezeptabrechnung, die Geschäftsführung der Arzneimittelkommission, das Mitwirken an klinischen Studien, sowie die Teilnahme an zahlreichen Gremien und Arbeitsgruppen.         


Zertifikat  Referenzapotheke Herstellungserlaubnis
Letzte Änderung: 03.08.2017 - Ansprechpartner: Webmaster