Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätsklinik für Neurologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Twitter

Aktuelles und Veranstaltungen

Zukunftstag für Mädchen und Jungen

24.03.2017 - Am 27. April ist Zukunftstag für Mädchen und Jungen. Auch in diesem Jahr ist die Universitätsklinik für Neurologie mit folgenden Programmpunkten dabei:

Das neurophysiologische Labor der Universtiätsklinik für Neurologie stellt sich vor



10:00 Uhr bis 11:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät/ Universitätsklinikum, Leipziger Str.44, Haus 60b, Klinik für Neurologie, (Treffpunkt 10:00 Uhr - Eingang Haus 60a, Infopoint)
Die moderne klinische Elektrophysiologie umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Untersuchungsmethoden zur Prüfung von Funktionen des zentralen und peripheren Nervensystems.
Als erste Methode wurde vor ca. 80 Jahren die Elektroenzephalographie durch Hans Berger bei Patienten angewendet. Es folgten 1950 die Neurographie und die Myographie und etwa ab 1979 die evozierten Potentiale. Etwa 1985 wurde die Methode der transkraniellen magnetischen motorischen Stimulation in die Praxis eingeführt.
Alle Methoden messen den aktuellen Funktionszustand. Sie liefern Informationen, die auch den modernen bildgebenden Untersuchungsverfahren, wie die Kernspintomographie, nicht oder nur zum Teil zugänglich sind.

Gedächtnis- und Altersforschung am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen in der Helmholtz-Gesellschaft, DZNE Magdeburg



10:00 Uhr bis 11:30 Uhr | Campus Medizinische Fakultät / Universitätsklinikum, Leipziger Str. 44, DZNE-Gebäude, Haus 64
Wissenschaftler des DZNE und der Uniklinik Magdeburg forschen gemeinsam um neue präventive und therapeutische Ansätze zur Demenz zu entwickeln. Wenzel Glanz, Facharzt für Neurologie (DZNE) und Dr. Daniel Bittner von der Universitätsklinik für Neurologie geben gemeinsam einen Überblick zur Grundlagen- und klinische Forschung und stellen dabei die Forschungslabore des DZNE Magdeburg vor.

Infos zur Anzahl und Verfügbarkeit der Plätze finden Sie hier.

 

Posterpreis für Solveig Niklaß

09.03.2017 - Solveig Niklaß ausgezeichnet mit dem Posterpreis für das beste Poster  im Rahmen der 6th International Conference on Vascular Dementia in Amsterdam
Solveig Niklaß wurde am 28. Februar 2017 im Rahmen der 6th International Conference on Vascular Dementia in Amsterdam mit dem Posterpreis für das beste Poster ausgezeichnet. Frau Niklaß ist Biosystemtechnologin und als Doktorandin in der Arbeitsgruppe „Mischpathologien des zerebralen Alterns“ (Leitung PD Dr. med. Stefanie Schreiber) am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) und der Klinik für Neurologie tätig.
mehr...

Auszeichnung für Magdeburger Neurologin für ALS-Forschung

08.03.2017 - Die Neurologin PD Dr. Stefanie Schreiber wurde mit dem 3. Preis des Felix-Jerusalem-Preises für neuromuskuläre Erkrankungen 2017 für ihre Untersuchungen zur Amyotrophen Lateralsklerose (ALS) geehrt.
mehr

Beitrag im Kompakt Spezial über Lernen im Alter

08.03.2017 - Wenzel Glanz und Dr. med. Daniel Bittner berichten über Lernen im Alter. Der Mensch lernt bis in das hohe Alter. Sicher fällt kleinen Kindern das Lernen leichter als älteren Menschen. Dennoch ist lernen möglich und wichtig für die Aktivität des Gehirns und die geistige Fitness.
Lesen Sie mehr im Zeitungsartikel.

Alle News anzeigen

Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
  naechsteSeite
Letzte Änderung: 24.03.2017 - Ansprechpartner: Ögelin Düzel
 
 
 
 
auszeichnung

forschung

hisqis5

forschung

patientenwegweiser3

Fotos der Bildboxen: OVGU-Pressebild; AVMZ der Uniklinik: M. Dybiona

 
Jahresberichte

Jahresbericht 2011 - 2015
Jahresbericht 2007 - 2010
Jahresbericht 2005 - 2006

EEG-Haube Fourier One (F1)
161103infofilm
Girls_Boys_Day
 
160218csm_logo_weltoffen