Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

  Universitätsklinik für Neurologie
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelles und Veranstaltungen

Stromreize gegen Schulschwächen

13.06.2016 - Elektrostimulationen sollen bei Lern- und Aufmerksamkeitsstörungen helfen
Neuropsychologen am Magdeburger Uniklinikum überprüfen derzeit, in welcher Weise die Methode der transkraniellen Elektrostimulation zur Behebung erheblicher Lernstörungen (wie ADHS/ADS bzw. der Lese-Rechtschreibstörung LRS) eingesetzt werden kann.
In der Volksstimme erschien am 11.06.2016 ein Artikel über eine weniger bekannte Anwendung der Elektrizität.

Grand Round am 29.06.2016

08.06.2016 - Am Mittwoch, 29. Juni 2016, 16:30 Uhr s.t. findet im Hörsaal der Kinderklinik eine Grand Round zum Thema "Diagnostische und therapeutische Wege bei Antikörper-vermittelten neurologischen Syndromen" statt.
Antikörper-vermittelte Syndrome sind in der Neurologie schon lange bekannt. In den letzten zehn Jahren hat sich mit der Entdeckung der pathogenen NMDA-Rezeptor-Antikörper und weiterer Antikörper sowie der Neuromyelitis optica das Interesse auf das ZNS erweitert.
Dr. med Frank Leypoldt vom Universitätsklinikum Kiel ist Hauptautor der DGN-Leitlinie zu paraneoplastischen Syndromen und Präsident des GENERATE-Netzwerkes zur Erforschung autoimmun-vermittelter neurologischer Syndrome. Er wird einen Überblick über das faszinierende Gebiet der Neurologie geben.
Lesen Sie dazu den Veranstaltungs-Flyer.

Blutgerinnsel im Gehirn

17.05.2016 - Jedes Jahr erleiden in Deutschland rund 250 000 Menschen einen Schlaganfall. Etwa 80 Prozent werden durch ein Blutgerinnsel hervorgerufen.
Um bleibende Lähmungs- und Ausfallserscheinungen zu vermeiden, ist schnelles Handeln wichtig.
Ärzte setzen neue Behandlungsmöglichkeit bei akutem Schlaganfall ein. Lesen Sie mehr im Volksstimme-Artikel vom 14.05.2016.

II. International Conference on Deep Brain Stimulation: Bester Kurzvortrag

16.05.2016 - Dr. med. Max-Philipp Stenner erhielt bei der "II. International Conference on Deep Brain Stimulation" in Düsseldorf (15.-16. März 2016) den Preis für den besten Kurzvortrag.
Der Titel des ausgezeichneten Vortrags: "Direct involvement of the nucleus accumbens in action preparation: evidence from human intracranial recordings". In dem Vortrag ging es darum, welche Rolle der Nucleus accumbens, ein Kerngebiet im Gehirn, dass in verschiedenen neuropsychiatrischen Erkrankungen Zielpunkt einer therapeutischen tiefen Hirnstimulation ist, für menschliches Verhalten hat.
mehr...

Alle News anzeigen

Seite als RSS abonnieren Seite als RSS abonnieren
  naechsteSeite
Letzte Änderung: 23.06.2016 - Ansprechpartner: Ögelin Düzel
 
 
 
 
forschung

hisqis5

forschung

patientenwegweiser3

Fotos der Bildboxen: OVGU-Pressebild; AVMZ der Uniklinik: M. Dybiona






160218csm_logo_weltoffen